Vielen Menschen ist ihr Haustier jahrelang ein treuer Begleiter und Partner. Und doch kommt der Tag, an dem es gilt, von diesem treuen Freund Abschied zu nehmen.

Für viele Tierhalter stellt sich nun die Frage: Was geschieht jetzt mit dem verstorbenen Liebling.

Abgeben beim Tierarzt, das heißt das Tier kommt in eine Tierkörperverwertungsanlage ? Diese „Entsorgung“ stößt bei immer mehr Tierhaltern, aber auch bei Tierärzten, mit denen wir in Tirol, Bayern und Südtirol zusammenarbeiten, auf Ablehnung.  

 

Die Möglichkeit des Vergrabens im eigenen Garten kommt auf Grund gesetzlicher Auflagen und aus hygienischen Gründen nicht in Frage. Die Bestattung auf einem der wenigen, genehmigten Kleintierfriedhöfe kommt aus Kostengründen ebenso selten in Frage.

Welche Alternative bleibt nun dem Tierhalter, seinen treuen Begleiter auf würdevolle Weise zu bestatten?

Kleintierbestattung Tirol  bietet Ihnen eine sehr würdevolle Möglichkeit des Abschiednehmens.

Wir holen Ihr verstorbenes Haustier mit unserem 24 Stunden Service bei Ihrem Tierarzt oder bei Ihnen zu Hause ab, bringen es zu unserem Haustierkrematorium, wo der Tierkörper einer Einzel - oder Sammelkremierung zugeführt wird.

Bei der „Einzelkremierung“ wird die Asche nur von Ihrem Haustier in eine unserer wunderschönen Urnen gegeben und an Sie persönlich inkl. einem Kremierungszertifikat übergeben.

Bei der Sammelkremierung wird die Asche beim Krematorium belassen.       

Sämtliche Kremierungen werden in einem von uns ausgesuchtem Tierkrematorium durchgeführt. Somit ist eine fachmännische Abwicklung garantiert!

 

24h-Service: 0664 / 2001 659     -     die Hotline für  Bayern und Südtirol: 0043 664 2001 659